Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/dragonclaw

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eigenart ergibt sich in Eigensinnigkeit

Natürlich hat ein Umbruch immer eine Veränderung im Gepäck. Natürlich das Offensichtliche, aber dann noch das was sich im Inneren abspielt. Derlei wird oft nicht erkannt oder kommt erst zu viel späteren Zeitpunkten zum Vorschein.
Was die Eigenarten eines Menschen angeht ist es ganz offensichtlich das je länger ein Mensch sich ohne Partner durch die Welt bewegt er seine Eigenheiten pflegt und somit unzugänglicher wird für potenzielle Partner.
Erläutertes trifft allerdings nicht nur für amouröse Zwischenmenschlichkeiten zu, sondern lässt sich gänzlich auf allgemeine Zwischenmenschlichkeiten ausweiten. Als Eigensinniger Mensch der viel Zeit alleine in seinem Kopf verbringt kann ich dies als erlebtes Fallbeispiel ernüchternd sagen.
Ich nehme abstand davon als Egozentriker bezeichnet zu werden, da mein Ego mir nicht so nahe steht wie man von außen gerne meinen mag. Allerdings höre ich oft ich sei Eigenartig, eigensinnig, was ich nicht verstehen konnte und als Beleidigung aufgenommen habe. Zugegeben, ich habe immer noch keinen genauen Begriff davon was mich zu einem eigenartigen Menschen macht… da ich dieses Wort eher für den Geschmack von saurer Milch benutze als auf mich selber.
So wie ich angefangen habe Sätze, Wörter und Phrasen, die scheinbar das gleiche zu meinen scheinen, zu unterscheiden, habe ich mittlerweile eine Differenzierung zwischen eigensinnig und eigenartig vorgenommen.
Zur Verdeutlichung:
Ich weiß was du meinst und ich verstehe was du sagst sind vollkommen unterschiedliche Aussagen!
Ich weiß was du meinst, sagt das man glaubt verstanden zu haben was das gegenüber einem mitteilen will, hingegen, ich verstehe was du sagst, ein gewonnenes Verständnis ausdrückt.

Eigenartig sagt an sich nichts weiter aus als das man sich auf eine eigene, also selten gesehene, oder noch gar nicht gesehene Art und Weise verhält. Im negativiertem Sinne entspricht es nur der Vorstufe zu Seltsam. Seltsam enthält das Wort Selten, jedoch bringt es einen Geschmack von ungeheuer mit sich. Eigenartig sagt an sich aus, dass man eine Art und Weise an sich hat, die charakteristisch für einen ist.

Eigensinnig impliziert eine gewisse Verschlossenheit wenn nicht sogar Weltfremde. Eigensinnige Menschen verhalten sich oft Eigenartig, wenn nicht sogar seltsam. Doch steckt weit aus mehr anderes hinter dieser Fassade als eine selten gesehene Verhaltensweise.

Demnach stellt man fest das Eigensinnig, was weniger negativierter ist als Eigenartig, eigentlich freundlicher wirkt aber etwas überaus „schlimmeres“ bezeichnet als Eigenartig.

Ich stelle fest das ein Langzeitsingle, der seine Eigenheiten pflegt, folglich Eigensinnig wird. Und je seltsamer der Eigensinnige ist desto schwerer wird es werden eine Person zu finden die darüber hinweg sehen kann... bzw. die Fassade durchdringt bis sich der Mensch wieder nach außen öffnet.
Ich erwähne beiläufig das dies kein Patentrezept sein soll, lediglich das Resultat meiner Gedanken hierzu… aber wenn es zum denken anregt… na dann hat es ja was gebracht.
5.9.06 22:23
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ziesel (6.9.06 11:41)
Hey, wo ist mein Kommentar hin??? *grummel*
Hab ich jetzt etwa das System überfordert?


's Ziesel war's (6.9.06 12:02)
Ha! Erdhörnchen sein bedeutet mehr als nur 'nen buschigen Schwanz haben...

Also 2. Versuch: mein Kommentar in Häppchen serviert.


's Ziesel war's (6.9.06 12:03)
Ein Hoch auf alle Eigenartigen!!!

Ist es nicht genau das, was einen Menschen erst wirklich als Persönlichkeit ausmacht? Diese besonderen Wesenszüge, geprägt durch Gene (?) und individuelle Lebenserfahrung… Wie interessant ist schon jemand ohne Ecken und Kanten, der sich stromlinienförmig durch seine glatte Existenz schlängelt - immer schön in dem bequemsten Klischeepool badend und immer schön mit dem jeweils darin befindlichen Strom (Strudel?) schwimmend auf der Jagd nach Bestätigung für die eigene zurechtgebogene Normalität? … Deren einzige „Eigenart“ höchstens in der ausgiebigen Pflege ihres Narzissmus liegt, welcher zu allem Übel dann vielleicht auch noch öffentlich exhibiert wird. Mehr Schein als Sein. Solche Leute stempeln eh jeden anders denkenden Charakterkopf naserümpfend als abnorm oder gar abartig ab. Brauch ich so was? Deren Meinung? Nö. Das wär das Letzte! Natürlich gibt’s da noch die schrulligen Extremisten unter den Eigensinnigen, aber ich glaube, die sind ein eigenes Thema…
Es kann für mich als „Eigenbrötler“ also nur ein Kompliment sein, als eben solcher betitelt zu werden.


's Ziesel war's (6.9.06 12:04)
Das Phänomen der Entwicklung einer zunehmenden gewissen Unzugänglichkeit für neue potenzielle Partner – sofern es sich nicht lediglich um die Suche nach Befriedigung der Libido handelt – greift meiner Meinung nach bei jedem Menschen, nur halt unterschiedlich stark ausgeprägt; was wiederum in der differenzierten persönlichen Lebens- und Leiderfahrung sowie den Absichten jedes Einzelnen begründet ist. Das klassische Experiment: Versuch und (oftmals leider) Irrtum. Um diese Versuchsreihe zu unterbrechen, wird man halt vorsichtiger - man ist ja schließlich lernfähig - und akzeptiert nicht mehr (und oft aus gutem Grund) jede Macke eines Anderen. Da kann schon mal eine gewisse Zeit ins Land gehen… Natürlich verfeinert man als Single seine Eigenschaften und Ansichten, allerdings sekundär - steht doch das primäre intellektuelle Grundgerüst bereits fest. Und selbstverständlich entfaltet man sich nicht gleich vollständig vor jedem Gegenüber (Warum auch?!), aber sofern man merkt, dass die Wellenlängen konform gehen, kommen dann ja mit der Zeit noch Dinge wie Vertrauen und gar Vertrautheit ins Spiel…


's Ziesel war's (6.9.06 12:05)
Ich selbst schätze mich jedenfalls glücklich, einige sehr individuell ausgeprägte, respektive eigenartige Charaktere Freund nennen zu dürfen. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und wage zu behaupten, dass ich Menschen kenne, die ich als einzigartig - in ihrer Person als Unikum - bezeichnen würde. Und dies mit dem allergrößten Respekt!

So, das musste mal gesagt werden!


's Ziesel war's nochmal (6.9.06 12:07)
Na bitte, geht doch.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung